AGB

Mit Ihrer Abonnements-Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis mit den nachstehenden AGB.

1. Allgemeines
Die AGB sind Bestandteil der Abonnementsvereinbarung zwischen dem auf dem Anmeldeformular genannten Kunden (Abonnent) und der Solothurner Handelskammer (SOHK) für die Benutzung der Dienstleistung "laenderdok.ch".

2. Dienstleistung
Die SOHK bietet dem Abonnenten einen möglichst lückenlosen Zugang auf die unter "laenderdok.ch" abrufbaren Daten. Für Unterbrüche – wie Soft- oder Hardware Probleme, fehlerhafte Kommunikationsverbindugnen, verursacht durch Fehler bei technischen Einrichtungen beim Abonnenten bzw. SOHK – wird jede Haftung abgelehnt.

3. Abonnements-Kosten
Jährlich im voraus sind die folgenden Abonnements-Kosten zu bezahlen: Für Firmen oder Einzelpersonen Fr. 175.--/für 12 Monate Handelskammern, Exportorganisationen, etc. nach Absprache Jeweils per Jahresanfang können durch die SOHK Preisanpassungen vorgenommen werden.

4. Abonnement
Das Abonnement beginnt mit dem Datum der Freischaltung durch die SOHK und dauert 12 Monate. Mit der Freischaltung erhält der Abonnent freien Zugang zu den auf der Internetseite "laenderdok.ch" bereitgestellten Daten.

5. Zahlungsbedingungen
Der Abonnent bezahlt die Abonnementskosten plus Mehrwertsteuer, netto, ohne Abzüge, innerhalb 10 Tagen nach Rechnungsstellung.

6. Rechte der SOHK
Der Abonnent anerkennt die Rechte der SOHK an der Internetseite "laenderdok.ch" und aller darin enthaltenen Angaben und nutzt sie allein für sich und seine Firma. Die SOHK ist berechtigt, bei Zuwiderhandlungen seitens des Abonnenten die Freischaltung aufzuheben, ohne Rückzahlung (auch anteilmässig) der Abonnementskosten.

7. Haftung
Die SOHK übernimmt gegenüber dem Abonnenten keine Haftung in Bezug auf irgendwelche indirekte Schäden oder Folgeschäden, die diesem durch die Nutzung der Dienstleistung entstanden sind oder entstehen könnten.

8. Vertragsauflösung
Die SOHK ist berechtigt, das Abonnement mit sofortiger Wirkung aufzulösen, wenn der Abonnent gegen die Bedingungen der Abonnementsvereinbarung verstösst. In diesen Fällen ist keine anteilmässige Rückerstattung der Abonnementskosten geschuldet. Nur bei einer Aufgabe der Geschäftstätigkeit des Abonnenten zahlt die SOHK die Abonnementskosten anteilmässig zurück.

9. Abschliessende Bestimmungen
Ohne das schriftliche Einverständnis der SOHK, darf der Abonnent seine erworbenen Rechte an Dritte weder abtreten noch weitergeben. Das ausgefüllte und unterschriebene Bestellformular sowie die vorliegenden AGB sind allein Grundlage dieses Rechtsverhältnisses.
Diese Bedingungen unterliegen dem Schweizerischen Obligationenrecht, der Gerichtsstand ist der Sitz der SOHK.