News

 

Elektr. Veranlagungsverfügung (eVV) Import

Die Eidg. Zollverwaltung löst am 1. März 2018 die bisherigen gelben Importbelege durch die elektr. Veranlagungsverfügung (eVV) Import ab. Alle Firmen, welche Waren aus dem Ausland beziehen, sind von dieser Umstellung betroffen. Zu diesem Thema wurde ein Info-Fim für alle Interessierte hergestellt. Zu finden unter www.sohk.ch/eVV

 

 

     

Freihandelsabkommen EFTA-GCC

Präferenzveranlagungen sind inzwischen auch für Sendungen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten möglich, aber noch nicht für Sendungen aus Katar und Kuwait. Weitere Informationen finden Sie im Infoblatt der EZV

 

 

Kasachstan

Als 76. Mitglied ist Kasachsta dem Carnet-ATA Verfahren beigetreten.

 

 

Ägypten 

Neue Bestimmungen für Ursprungszeugnisse und beglaubigte Rechnungen                                                                                                                  

Gemäss Mitteilung des ägyptischen Finanzministerium müssen die Dokumente                                        

nicht mehr vom Konsulat beglaubigt werden.

Diese Bestimmung gilt für Exporte aus Ländern, mit welchen Ägypten ein FHA verfügt.

Sollten die ägyptischen Behörden im Zusammenhang mit Exporten aus der Schweiz

dennoch eine Legalisierung des Ursprungszeugnisses verlangen, können Sie das

SECO, Kontaktperson: Frau Stéphanie Kaiser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,

Tel.  058 462 71 14, unverzüglich informieren.